HERZgesteuert by Mo-ART

Liebevolles aus HERZ und Seele + eine Nuance Gehirnwixerei um den Kopf gut zu entlüften

 

 

LESUNG in Wohnzimmeratmosphäre

DONNERSTAG 25. Oktober 2018,  19:30 bis ca. 21:00 Uhr

 

Kostenfreier Eintritt

 

Limitiertes Platzangebot (max. 25 Personen)

 

Daher bitte ich dich um verbindliche Voranmeldung per Mail

Danke 

MAIL:  info@herzgesteuert.at

 

 

Wo: Praxis HINTER DEM REGENBOGEN

4230 Pregarten ZENTRUM

Parkstraße 2

ca. 15 min nördlich von Linz

 


 

Ich freue mich dich zur allerersten, eigenen, öffentlichen Lesung meiner intuitiven Texte einladen zu dürfen.

 

Fühle dich frei, dich auf meiner Homepage bzw. auf meiner Facebook-Seite umzusehen.

 

 HERZgesteuert HOMEPAGE

 

HERZgesteuert FACEBOOK

 

 


Hier einer meiner intuitiv entstandenden Texte:

 

AugenBlicke

 

Ein einziger AugenBlick, ohrenbetäubend laut
Sprengt sich überfallsartig durch mein Trommelfell
Mörsert mein Gehirn zu einer breiigen Pampe
Kaum gezwinkert und schon ausgeknockt

 

Ein einziger AugenBlick, diese schonungslos alles vernichtende Bestie
Springt mir unvorbereitet in meine unschuldige Visage
Mein Mienenspiel mal völlig entgleist – mal erstarrt und eingefroren mein Gesicht

So ein alleiniger AugenBlick genügt und es schleudert mir
Die Seelenanteile nur so raus aus meinem Körper


AugenBlicklich zwingt mich mein irdisches Vehikel in die Knie
Abgespaltene Seelenteilchen orientierungslos schwebend im Orbit meines Seins

Bloß ein spontaner AugenBlick der meinen Raum und meine Zeit zu verschieben vermag
Der mir im rechten Moment weit mehr als die sprichwörtlichen 1000 Worte hochlädt
Ein sprudelnder düngender Quell, ein Muntermacher, ein Wachstumsbeschleuniger

Ein AugenBlick – ein andermal - derart leer, nichtssagend und leblos
Wie kalter, undurchdringbarer Stahl


Schiebt mich an mit einer Geschwindigkeit, die es mir schwarz werden lässt vor Augen
Bremst mich auch ein, lässt mich stolpern, lässt meine Überheblichkeit sterben
Ein winziger Augenblick, so übermächtig und ewig kann er einem vorkommen
Millisekündliche Entscheidung zwischen Lebensfreude pur und tausend Toden

 

Ein einzelner AugenBlick kann mich wärmen oder mich frieren lassen
Kann mich sanft umarmen oder mich verwüsten
Kann mit mir liebäugeln und mir schöne Augen machen
Kann mir ganze Universen öffnen – in solchen Augen-Blicken berühren sich Materie und Geist
Lassen mich aber ebenso ohne Wimpernzucken im Erdboden versinken
Und würdigen mich keines einzigen Blickes während sie an mir vorbeiziehen

 

Lediglich solche AugenBlicke sind es, die mein Leben lenken
Dazwischen nur kurzes Luftholen vor dem nächsten AugenBlick
Alles Momente die unvergesslich sind, kostbar im Herzen verankert
Die Berauschenden genauso wie die, die man am liebsten nicht erleben möchte


Sie alle sind Verabredungen mit dem Leben
Zärtlich wie ein Kuss oder brutal und grob wie eine Abrissbirne

Ein AugenBlick reiht sich an den nächsten - funkelnde Lebensperlenkette

AugenBlickliche Einblicke in die Tiefe meines Wesens, hellsichtiges Erkennen
Inputs über mein drittes Auge, dem Dimensionstor zu anderen Welten


Mein ganzer Seelenzustand wird übermittelt, bekomm ein Update meiner Quelle
Oder Mattscheibe, Flimmerkiste, Festplatte gescannt und gelöscht

Alles hängt von dem einen AugenBlick ab
Und niemals kehrt er wieder, dieser eine idente AugenBlick


Einzigartig und blitzschnell
Einmal riesig und einmal fast zu klein um ihn zu sehen

 

Ich werde achtsamer sein – vor allem mit den unspektakuläreren, unscheinbareren
AUGENbLICKEN   

Juli 2017 © copyright HERZgesteuert by Mo-ART