Meine Vision!  Gesundheitscenter Venus

 

 

 

Meine Vision ist eine große Vision –

ich bin Susanna Shankari - eine Großvisionärin 😊

 

 

So beginnen Visionen...

 

mit einem Blatt Papier

 

und bedingungsloser, vertrauensvoller Anbindung an den eigenen Seelenplan

 

 

Bereits vor einigen Jahren, zeigte es sich vor meinem inneren Auge: Mein „Gesundheitscenter“ – kein herkömmliches Ärztezentrum wie man es allerorten kennt – sondern ein Platz, wo wir ALLE MITEINANDER wirken, um wirklich Gesundheit zu erzielen – KÖRPER – GEIST – SEELE – alle drei Ebenen als ein Ganzes vereint.

 

 

Das Gesundheitscenter Venus:

 

Eine Dom-Sterngebäudeform – im Zentrum der Sternform der DOM – ein kuppelförmiger Rundbau im Goldenen Schnitt, worin verschiedene Veranstaltungen stattfinden werden: Weiterbildungen, Konzerte, Kurse, Seminare, Lesungen, Workshops u.v.m. - alles was die Menschen zusammenbringt, alles wo ein MITEINANDER stattfinden kann.

 

An die Gänge rund um den Dom anschließend  – sternenförmig in alle Himmelsrichtungen wachsend –  die Räumlichkeiten. In diesen Praxisräumen wünsche ich mir Menschen, die viele unterschiedliche Gaben mitbringen: Energetiker in verschiedensten Wirkungsbereichen, alternative Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure, Logopäden usw. die Palette darf BUNT und VIELFÄLTIG sein und es ist ein MITEINANDER erwünscht – im gegenseitigem Respekt vor dem Tun und Können des Anderen.

 

Das Haus ist 2-stöckig um möglichst vielen Menschen unterschiedlichste Angebote näher bringen zu können. Die Sternenform ergibt die Form der Venusblume/Lilith und die liebevolle und harmonische Schwingung ist bereits hier deutlich spürbar. Der Dom selbst schwingt mit all seinen energetischen Eigenschaften nochmals verstärkend  in einer enorm hohen Qualität mit.

 

HIER kannst du näheres über den Domstern erfahren. Danke an das Planungsbüro PAIDEUMA und

DI Reinhard Hesse

 

 

Der visionäre Plan:

 

Die Räumlichkeiten werden nicht vermietet im üblichen Sinn – dies wäre keine Neuerung und Verbesserung gegenüber „normalen Gesundheitszentren“.

 

Ich habe eine andere Art der Zusammenarbeit im Sinn. Jedem der sich für eine Zusammenarbeit auf selbständiger Basis mit uns interessiert, werden kostenfreie Räumlichkeiten für seine Tätigkeit sowie Gemeinschafträume zur Verfügung gestellt . Im Gegenzug ist das Center prozentuell umsatzbeteiligt. 

Es gibt verschiedene Arten der Beteiligung die gestaffelt – je nach dem wie viel du an Arbeit und Zeit investieren magst – sind. Eine sichere Anstellung auf geringfügiger Basis für deine Startphase ist auch möglich, erhöht prozentuell  verständlicherweise unsere Umsatzbeteiligung.

Der geringfügig angemeldete Einstieg ist eine tolle Möglichkeit und gut geeignet für Menschen, die vielleicht gerade in die Branche einsteigen oder für Mütter, die noch viel bei ihren Kindern sein möchten.

 

Es wird jegliche Leistung, die du am Kunden/Klienten erbringst, ausschließlich zentral vom Gesundheitscenter Venus abgerechnet – hierfür ist eine Rezeption vorgesehen, wo die Klienten ihre Rechnung erhalten und begleichen. So bleibt alles transparent, es entsteht ein MITEINANDER.

 

An der Rezeption werden die Klienten empfangen, Termine vereinbart und koordiniert sowie Rechnungen gestellt.   

 

Es wird regelmäßige gemeinsame Meetings geben, wo wir alle unsere Anliegen, Ideen, neue Projekte usw. vorbringen und besprechen können.  Dies ist wichtig um den Zusammenhalt zu fördern.

 

 

Die Leitung:

 

Mein Mann und ich werden die Leitung des Centers übernehmen. Aber nicht in Form alter Hierarchien, bitte nein, es wird kein Chef – Angestellten Verhältnis geben. Wir koordinieren und planen immer mit euch gemeinsam. Jedoch braucht es nach einer gemeinsamen Entscheidungsfindung in der Gruppe auch definitiv eine Leitung, die Dinge konkret umsetzt.

 

Werbung:

 

Auch hier werden wir immer mit euch zusammen Konzepte erstellen wie wir Werbung umsetzen und wie sie finanziert werden können. Werbung ist wichtig und wir setzen auch voraus, dass jeder der bei uns mitarbeitet auch selbständig Werbung für sich UND somit auch für das Gesundheitscenter Venus macht. Es wird aber auch Gemeinschaftswerbung geben. So möchten wir eine besonders große Bandbreite an Menschen ansprechen.

 

Das Gesundheitscenter wird Menschen ansprechen, die etwas gemeinsam Schaffen möchten, die in einem positiven Team und in guter Energie mitwirken möchten um Heilung von Körper, Geist und Seele zu ermöglichen.

 

 

Die Lage:

 

Tja die Lage ist noch nicht ganz gewiss. Es fehlt natürlich auch noch an den nötigen finanziellen Mitteln um ein geeignetes Grundstück mit ca. 2000 m2 zu erwerben. In meiner Vision sah ich ein schönes, großes Grundstück in Urfahr. (Nähe Linz/Oberösterreich). Für alternative Grundstückslagen sind wir offen.

 

 

Was bisher von uns umgesetzt wurde:

 

Wir haben bereits das gesamte Gesundheitscenter Venus in  Domstern-Form planen lassen.

Es gibt ein Businesskonzept, das professionell erstellt wurde und worin die gesamten Kosten aufgeschlüsselt sind.

 

 

Was wir jetzt brauchen – der nächste Schritt:

 

SponsorInnen/SpenderInnen/Schenkende/FördererInnen !

 

Viele, viele von diesen Menschen, die an meine Vision glauben und daran teilhaben möchten. 

Es muss nicht zwangsläufig immer mit Geld (obwohl finanzielle Mittel natürlich eine wesentliche Rolle beim Voranschreiten und Realisieren des Gesundheitscenter Venus) gefördert und weiterentwickelt werden.

Wir haben auch Bedarf an ehrenamtlichen Helfern wie: Steuerberater, Rechtsanwalt, usw..., die uns ihr Fachwissen unentgeltlich zur Verfügung stellen möchten.

 

Als eines der ersten Dinge  benötigen wir Unterstützung bei der Finanzierung von professionellen  3D CAD Plänen unseres Projekts, um so das geplante Gesundheitscenter-Domstern-Gebäude den Menschen anschaulicher und realer präsentieren können.

 

Wir suchen vor allem auch noch das passende Grundstück und ja wir brauchen natürlich Geld – keine Frage.

 

Es wird einiges an Geld von Nöten sein – eine Zahl mit etlichen Nullen - aber wir denken letztendlich ist es nur eine Zahl.  Wenn die Energie fließt – wird auch diese Form der Energie zu uns fließen.

 

 

Du möchtest uns unterstützen und hast Fragen zu unserer Visionsrealisierung?

 

Jederzeit gerne: Mail:  susanna.shankari@gmx.at oder 0676/87 83 7109

 

 

Meine Vision ist alles andere als ein Traum – sie ist real – so real wie ich atme, so real wie mein Herz schlägt!

 

Ich sah den ersten Spatenstich. Sah wie es gebaut wird und Form annimmt. Ich bin bereits durch jeden Raum dieses Hauses gegangen. Habe die Menschen bereits gesehen, weiß wie es riecht, sich anfühlt und in welchen hohen Qualitäten es schwingt. Ich kenne die Farben und das Licht. Ich sah gleichgesinnte Menschen vergnügt in Veranstaltungen und Konzerten.

 

Sah die Eröffnung und den Sog, den dieses Haus und wir ausüben werden um Menschen zu helfen. Es wird hier ein Feld geöffnet welches einmalig ist.

 

Ich freue mich unendlich auf dieses Haus und auf unser Wirken. Meine Vision darf auch zu deiner werden.

 

Deine Beweggründe als SponsorIn,SpenderIn,Schenkende/r, Förderer/in:

 

Wir sind ganz ehrlich - dein Hauptbeweggrund unsere Vision zu unterstützen sollte ideeller Natur sein.

Dieses Modell eines Gesundheitscenters  hat es so noch nie gegeben. Wir möchten einfach weg von alten Strukturen und Machtspielen, weg von klassischen Finanzierungen. Wir suchen Menschen, die über die Energieform Geld verfügen und etwas Gutes und Sinnvolles damit in die Welt bringen möchten - ohne Gegenleistung im klassischen alten Sinn.

Wir werden allen unterstützenden Menschen Einblick in die Baupläne und ins gesamte Konzept gewähren. Als SponsorIn,SpenderIn,Schenkende/r, Förderer/in wirst du auch jederzeit transparent Einblick in die Verwendung deiner finanziellen Unterstützung von uns bekommen.

 

Wenn du dieser neu denkende und neu fühlende Mensch bist - der genug Energie in Form von Geld hat und etwas Gutes damit machen möchte - wir freuen uns auf DICH :-)

 

Jeder Beitrag zählt, ob groß ob klein, du kannst Teil dieser Vision werden.